Intensivstation

Platzmangel ist in Kliniken ein gängiges Problem, dies gilt für allem für Intensivstationen. Durch die Fußbodenmontage des Silentia Abschirmsystems kann falls erforderlich hinter dem Patientenbett zusätzlicher Platz in Form eines Durchgangs geschaffen werden.

Diese Vorteile und Lösungen stehen Ihnen zur Verfügung, wenn Sie eine Intensivstation mit dem Silentia Abschirmsystem ausrüsten.

  • Eine niedrigere Trennwand erleichtert dem Pflegepersonal die Überwachung der Patienten sowie die Kommunikation miteinander.
  • Wenn Geräteschienen vorhanden sind, bietet die Verwendung von Kloben bei der Montage der Abschirmungen flexiblere Lösungen und zusätzlichen Platz.
  • Die Montage von Trennwänden an einem Pfosten oder auf einem Rollwagen sorgt für die erforderliche Flexibilität, wenn in der Intensivstation Versorgungseinheiten an der Decke installiert sind.
  • Das Silentia Abschirmsystem benötigt kein Schienensystem, das in der Decke oder im Boden verankert werden muss. Dies gibt Ihnen die Flexibilität, die Trennwände zu verschieben, wenn mehr Platz benötigt wird.
  • Der Einsatz mobiler Bettgiebelwände auf Intensivstationen macht die Verwendung von langen Trennwänden überflüssig.
  • Distanzstücke zwischen Wand und Abschirmung sind eine gute Alternative, um Platz für Schläuche und elektrische Anschlüsse zu schaffen.

Siehe Abbildungen oben für weitere Informationen.