Anästhesie-Einleitungs- & Aufwachräume

Das Silentia Abschirmsystem bewahrt die Privatsphäre der Patienten, ohne dass Ihren Mitarbeitern der Überblick über den Bereich verwehrt wird. Dies ist vor allem in Anästhesie-Einleitungs- & Aufwachräumen wichtig, in denen das Pflegepersonal miteinander kommunizieren muss, freie Sicht auf die Überwachungsausrüstung benötigt und ihre täglichen Aufgaben erledigen muss.

Diese Vorteile und Lösungen stehen Ihnen zur Verfügung, wenn Sie Ihre Anästhesie-Enleitungs- & Aufwachbereiche mit dem Silentia Abschirmsystem ausrüsten.

  • Eine niedrigere Trennwand erleichtert dem Pflegepersonal das Überwachen der Patienten sowie die Kommunikation miteinander.
  • Wenn Geräteschienen installiert sind, schafft die Montage der Trennwände mit Kloben mehr Platz und ermöglicht eine flexible Lösung.
  • Feste Trennwände an der Seite des Betts bilden Buchten für den Patienten, wenn sie mit einer Faltwand oder einer Bettgiebelwand kombiniert werden.
  • Das Silentia Abschirmsystem benötigt kein Schienensystem, das in der Decke oder im Boden verankert werden muss. Dies gibt Ihnen die Flexibilität, die Trennwände zu verschieben, wenn mehr Platz gebraucht wird.
  • Anstatt die Station mit vielen langen Trennwänden auszustatten, stellt der Einsatz von Bettgiebelwänden in Anästhesie-Einleitungs- & Aufwachräumen eine sehr flexible Lösung dar, mit denen im Bedarfsfall die nötige Privatsphäre geschaffen werden kann.
  • Distanzstücke zwischen Wand und Abschirmung sind eine gute Alternative, um Platz für Schläuche und elektrische Anschlüsse zu schaffen.

Siehe Abbildungen oben für weitere Informationen.